Heizung Reinigen und Energiekosten sparen

Eine erhebliche Menge Staub sammelt sich zwischen den Lamellen des Heizkörpers an. Um die Energieeffizienz zu verbessern, sollte man den Heizkörper ein bis zwei Mal pro Jahr säubern. Ein sauberer Heizkörper spart nicht nur Energie, sondern fördert auch die Hygiene. Es gibt verschiedene Methoden, um den Heizkörper von innen zu reinigen.

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie selbst Ihre Heizung reinigen können, und wann es sinnvoll ist, einen Fachmann zu Rate zu ziehen.

Anleitung zum selber reinigen
Heizkörper

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalte ich möglicherweise eine kleine Provision. Die mit einem * gekennzeichneten Links helfen, die Kosten für diese Website zu decken und hochwertige Inhalte bereitzustellen. Für weitere Informationen zu Affiliate-Links und deren Kennzeichnung, klicke bitte hier.

Heizkörper reinigen mit einer Bürste
Downloads unserer exclusiven Schritt für Schritt Anleitung

Warum ist es wichtig, die Heizung zu reinigen?

Eine schmutzige Heizung kann die Abgabe der Wärme durch den Heizkörper beeinträchtigen. Staub, Schmutz und Flusen im Inneren der Heizung können die Energieeffizienz verringern und zu höheren Energiekosten führen. Zudem kann der aufgewirbelte Staub allergische Reaktionen bei Allergikern auslösen. Daher ist es wichtig, die Heizung regelmäßig zu reinigen, um die optimale Wärmeabgabe und Energieeffizienz zu gewährleisten.

Um die Heizung von innen zu reinigen, stehen verschiedene Methoden zur Verfügung, wie beispielsweise die Verwendung von Wasser. Durch das Reinigen mit Wasser kann der Staub und Schmutz im Inneren der Heizung gelöst und abgegossen werden. Diese Methode erfordert zwar etwas mehr Aufwand, jedoch kann sie sehr effektiv sein, um die Heizung gründlich zu reinigen.

Indem man die Heizung regelmäßig reinigt, können nicht nur Energiekosten gespart werden, sondern auch die Lebensdauer der Heizung verlängert werden. Eine gereinigte Heizung arbeitet effizienter und sorgt für eine angenehme Raumtemperatur. Daher sollte die Reinigung der Heizung als wichtiger Bestandteil der regelmäßigen Wartung betrachtet werden.

Energieeinsparung:

  • Effizienzsteigerung: Das Reinigen der Heizung kann die Effizienz des Heizsystems verbessern, da sich im Laufe der Zeit Staub und Schmutz ansammeln können, die die Wärmeübertragung behindern. Durch die Beseitigung dieser Ablagerungen können die Heizkörper die Wärme effizienter in den Raum abgeben.
  • Senkung der Energiekosten: Untersuchungen zeigen, dass schmutzige Heizsysteme die Energiekosten um bis zu 25% erhöhen können. Durch regelmäßige Reinigung der Heizkörper können Haushalte ihre Energiekosten senken und somit Geld sparen​​.

Verringerung von Allergenen:

  • Idealbedingungen für Allergene: Heizkörper schaffen ideale Bedingungen für Staubmilben, Schimmelsporen und mikrobiologische Infektionen, die zu einer höheren Allergenkonzentration führen können, die dann durch Konvektionswärme im Raum verteilt wird​​.
  • Luftqualität: Die Reinigung von Heizkörpern kann die Luftqualität verbessern, insbesondere in den Wintermonaten, wenn die Heizsysteme am häufigsten verwendet werden.
  • Gesundheitliche Auswirkungen: Forschungen zeigen, dass die Fälle von Atemwegsinfektionen, Allergien und Asthma aufgrund neuer strengerer umweltfreundlicher Gebäudevorschriften sowie der Renovierung älterer Gebäude zugenommen haben, was zu einer schlechteren Belüftung und einer Zunahme der Kondensation führt, was wiederum die Luftqualität verschlechtert​​.
  • Verringerung der Allergiesymptome: Indem allergene Partikel wie Staub und Schimmelsporen entfernt werden, können die Symptome von Allergien und Atemwegserkrankungen reduziert werden.
So gehst du vor!

DIY Heizung reinigen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

1.

Vorbereitung:

Entfernen Sie die Abdeckungen der Heizung und legen Sie eine Schutzfolie oder ein altes Tuch unter die Heizung, um den Boden zu schützen.

Heizkörper reinigen mit einer Bürste

2.

Staub entfernen:

Beginnen Sie mit einer groben Reinigung, indem Sie einen Staubsauger mit einer dünnen Düse oder eine spezielle Heizkörperbürste verwenden, um den Staub von den Lamellen zu entfernen.

Heizung reinigen mit einer Bürste

3.

Vorbereitung:

Führen Sie die Heizkörperbürste vorsichtig zwischen den Lamellen hindurch, um angesammelten Staub und Schmutz zu lösen.

Heizung von außen reinigen

4.

Außenreinigung

Verwenden Sie ein weiches Tuch, das mit einem milden Haushaltsreiniger angefeuchtet ist, um die Außenseite der Heizung zu reinigen. Achten Sie darauf, keine Kratzer zu verursachen.

Heizkörper
Heizung reinigen mit einer Bürste
Heizkörper reinigen mit einer Bürste
Heizung von außen reinigen

Unterschiedliche Reinigungstechniken für verschiedene Heizkörpermodelle

Je nach Heizkörpermodell gibt es verschiedene Techniken und Werkzeuge, die für eine effektive Reinigung benötigt werden:

  • Plattenheizkörper: Verwenden Sie einen Staubwedel und eine Heizkörperbürste.
  • Röhrenheizkörper: Spezielle Bürsten mit langen, flexiblen Borsten sind hier am effektivsten.
  • Lamellenheizkörper: Eine Heizkörperbürste und spezielle Reinigungswerkzeuge für enge Zwischenräume sind empfehlenswert.

Wann sollten Sie einen Fachmann beauftragen?

Für eine tiefgehende Reinigung, insbesondere wenn Ihr Heizkörper schon seit Jahren nicht gereinigt wurde, könnte es sinnvoll sein, einen Fachmann zu beauftragen. Fachleute haben spezielle Ausrüstungen und Kenntnisse, um Ihren Heizkörper gründlich zu reinigen und zu warten.

Anleitung zum selber reinigen
Heizkörper reinigen mit einer Bürste
Heizung von außen reinigen
Newsletter Abonenten für eine exclusive Schritt für Schritt Anleitung

Weiterführende Tipps für die Heizungspflege

  • Halten Sie den Bereich um der Heizung herum frei von Möbeln und Vorhängen, um die Luftzirkulation zu ermöglichen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Heizkörper regelmäßig gewartet werden, um eine optimale Leistung zu gewährleisten.

Schlusswort

Die regelmäßige Reinigung und Wartung Ihrer Heizung ist eine einfache, aber effektive Möglichkeit, die Lebensdauer Ihres Heizsystems zu verlängern und gleichzeitig ein angenehmes und gesundes Raumklima zu fördern. Mit den richtigen Werkzeugen und etwas Zeit können Sie diese Aufgabe selbst erledigen und von den vielen Vorteilen profitieren, die eine gut gepflegte Heizungsanlage bietet.

Häufig gestellte Fragen zum Heizung reinigen

Eine schmutzige Heizung kann die Abgabe der Wärme durch den Heizkörper beeinträchtigen, die Energieeffizienz verringern und zu höheren Energiekosten führen. Zudem kann der aufgewirbelte Staub allergische Reaktionen bei Allergikern auslösen. Daher ist es wichtig, die Heizung regelmäßig zu reinigen, um die optimale Wärmeabgabe und Energieeffizienz zu gewährleisten.

Es wird empfohlen, die Heizung etwa ein bis zwei Mal im Jahr gründlich zu reinigen, um ihre optimale Leistungsfähigkeit sicherzustellen. Die genaue Häufigkeit hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, wie der Nutzung der Heizung, dem Raumklima und der Luftqualität. Bei starken Verschmutzungen oder allergischen Reaktionen kann eine häufigere Reinigung erforderlich sein.

Eine einfache Möglichkeit ist, einen Becher Waschpulver mit einem Liter heißem Wasser zu mischen und das Gemisch in die Heizung zu gießen. Der Staub und Schmutz lösen sich dabei und können anschließend abgegossen werden.

Mit einem weichen Lappen und Haushaltsreiniger können Verschmutzungen von der Oberfläche der Heizkörper entfernt werden. Bei Verfärbungen und hartnäckigen Verschmutzungen kann auch Heizkörperlack verwendet werden, um den Heizkörper wieder aufzufrischen.

Dazu gehört zum Beispiel, die Heizung konstant auf einer angenehmen Temperatur zu halten und die Räume regelmäßig zu lüften. Auch das Abdichten von Fenstern und Türen kann dazu beitragen, Energie zu sparen. Eine optimale Wärmeabgabe der Heizkörper kann auch durch das Entlüften der Heizung verbessert werden.

Ja, ein Dampfreiniger kann zur Reinigung des Heizkörpers verwendet werden. Es ist jedoch wichtig, darauf zu achten, die dahinterliegende Wand zu schützen.

Wenn keine Zeit oder Geduld zur Reinigung vorhanden ist oder wenn spezielle Reinigungsmethoden erforderlich sind, kann ein professioneller Reinigungsdienst beauftragt werden.

Die Kosten für die Heizkörperreinigung können je nach Art der Heizung und Anzahl der zu reinigenden Heizkörper variieren. Es wird empfohlen, ein individuelles Angebot einzuholen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert